5 Wege die dich zu innerem Frieden führen

In den letzten Wochen durfte ich immer mehr die Erfahrung eines tiefen inneren Friedens machen. Eines habe ich dabei besonders gemerkt. Frieden kommt aus dem Innern heraus und das bedeutet, dass du die volle Kontrolle darüber hast wie viel Frieden du in deinem Leben anziehst und erfährst.

Frieden kann nicht gekauft oder verkauft werden, Frieden kann dir weder aufgezwungen, noch von dir weggenommen werden, Frieden ist eine Erfahrung, ein Gefühl, ein Weg des Seins. Frieden existiert in unseren Herzen und ist unser natürlicher Zustand des Seins. Frieden ist schon Teil von dir und du wirst ihn erfahren, egal was um dich herum geschieht, egal wo du bist und egal was du besitzt. Manchmal müssen wir nur wieder in uns gehen um unseren Frieden wieder zu finden.

Der Schlüssel um mehr Frieden in deinem Leben zu erfahren ist, einen Lebensstil und eine Denkweise zu entwickeln, die Angst eliminiert und es dem Frieden erlaubt jederzeit Einzug in dein Leben zu erhalten. Hier sind 5 Wege die es dir ermöglichen mehr inneren Frieden in dein Leben zu bringen

1. Frieden ist die Gewissheit, dass du immer geliebt und unterstützt wirst

Frieden kommt von der inner Gewissheit, dass du immer geliebt wirst, du niemals Alleine bist und dich immer jemand unterstützt.Ob du dies durch deine Familie fühlst, durch deine Freunde oder durch deine Hingabe zu Gott, das Gefühl zu wissen es sorgt sich jemand um dich entfernt die Angst der Sicherheit und übermäßiges Sorgen machen.

Eine gute Übung um diese Denkweise zu kultivieren ist folgende: Schreibe 2 bis 3 Herausforderungen deines Lebens auf, bei denen du keine Ahnung hattest wie du sie je überwinden sollst. Anschließend schreibe dir auf, welche Unterstützung und welche „Wunder“ deines Weges kamen, sodass du diese Herausforderungen meistern konntest und zu dem geworden bist, der du heute bist.

2. Frieden ist der Glaube, dass die Welt für dich und nicht gegen dich ist

Du kannst dich entweder dafür entscheiden, dass die Welt für dich ist und dich unterstützt, oder aber, dass die Welt gegen dich ist und dein Leben in Widerstand leben. Entweder vertraust du dem Fluss des Lebens, oder aber kämpfst durch Kontrolle und Angst gegen ihn an. Daran zu Glauben, dass Leben ist für dich und unterstützt dich, sorgt nicht nur dafür, dass du häufiger positive Situationen in dein Leben ziehst, sondern lässt dich während jeder großen Herausforderung auch ein Licht am Ende des Tunnels sehen.

Dankbarkeit für das „was du bereits hast“ und nicht Mangel denken über das „was du nicht hast“ wandeln deine Realität in eine positivere Erfahrung. Dir auf diesem Wege die Macht über dein Leben zurück zu holen bringt dir ein größeres Empfinden von Frieden und Vertrauen in deinem Leben.

3. Frieden ist die Realisierung, dass du mehr als dein Verstand bist

Studien haben aufgezeigt, dass der menschliche Verstand mehr als 72.000 Gedanken am Tag denkt, wobei 70% davon Negativ sind. Die Basis unserer Realität, unseres Glücks und unseres Empfindens für Frieden einzig auf unseren Gedanken aufzubauen sorgt deshalb für Stress, Sorgen und das Gefühl der Unvollkommenheit. Das Verbinden zu den tieferen Teilen unserer Selbst wie Zum Beispiel unseres Herzens oder unserer Intuition hingegen gibt uns ein friedvolleres Empfinden unserer Realität. Es erlaubt uns außerdem einen Schritt von unseren Gedanken zurück zu treten und die Initiative zu ergreifen mehr positive und nützliche Gedanken zu kultivieren.

Da unser Atem direkt mit unserem Verstand verbunden ist, ist der schnellste Weg um Angst-gebundene Gedanken zu zähmen der, unseren Atem zu verlangsamen.

4. Frieden ist das Verbinden zu deinem innersten Selbst

Da Frieden aus dem Innern kommt kann er stärker gefühlt werden, wenn du dich durch dein inneres Leitsystem zu deinem wahren Selbst verbindest. Dein inneres Leitsystem ist das tiefe Wissen, dass du immer Vertrauen kannst und das Alles immer genau so ist wie es sein sollte. Es versteht, dass du auf einer Reise bist, in der du sowohl herausfordernde als auch angenehme Erfahrungen entlang deines Weges machst. Dein inneres Leitsystem hat niemals Angst oder Zweifel ohne Glauben, es beinhaltet tiefes Vertrauen und übergibt Alles an den Fluss des Lebens.

Die Verbindung zu diesem Teil deiner Selbst bringt dir nicht nur mehr Frieden in dein tägliches Leben, es zieht auch automatisch friedvollere Situationen und Menschen in dein Leben.

5. Frieden ist, wenn du innerlich still bist

Frieden ist die Sprache deines Herzens, dein Schicksal, deine Bestimmung und deine wahre Natur. Zu überwinden, was auch immer dir im Wege steht, um dich zu diesem inneren Teil von dir zu verbinden, wird dir ein tiefes Gefühl von Frieden bringen und zu deinem Fokus werden. Meditation, stille Spaziergänge in der Natur, oder einfach nur das genießen eines wunderschönen Sonnenscheins sind alles Wege um dich wieder mit deinem inneren Frieden zu verbinden.

Sei bei dir und nicht im Außen, sodass sich der Frieden finden kann.

Zitat von Swami Sivananda
2017-06-30T06:24:57+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar