Yoga renews! Durch Yoga entsteht auch im „Außen“ Neues…

Yoga erneuert dich innerlich – und der Wandel ist auch äußerlich sichtbar

„Deine Sichtweise auf dich & das Leben werden sich ändern!“ „Du wirst Menschen und Situationen anders – vielleicht mit mehr Geduld & Toleranz – wahrnehmen!“ Diese und ähnliche Sätze hast du im Kontext von Yoga sicherlich schon gehört oder gelesen.

Yin Yoga – achtsam, ruhig und tief

Mittlerweile gibt es im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung viele Workshops und Seminare. Bei Yoga Vidya in Bad Meinberg wird sich dabei insbesondere mit der spirituellen Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt

Gelassenheit entwickeln
Yoga und Meditation Intensiv-Praxis
Asana Intensiv für Ausgeglichenheit, innere Stabilität und Vertrauen

Häufig ist die Rede davon, wie wir mit Yoga, Meditation und Achtsamkeit unsere geistigen und emotionalen Fähigkeiten weiterentwickeln können. Auch zwischenmenschliche Konflikte können durch eine yogische Lebensweise nachhaltiger begegnet werden. So kann Frieden in der Welt insgesamt gestärkt werden.

Auch die positiven (Aus-)Wirkungen von Yoga & Meditation auf die Gesundheit können vielfältig sein. Yoga kann einer Reihe von Beschwerden vorbeugen oder diese gar deutlich lindern. Das ist ein breiter Konsens, der auch bereits wissenschaftlich vielfach nachgewiesen wurde (Michalsen 2016[1] und McCall 2016[2]).

Es kann also viel Positives durch Yoga entstehen! Dies wird nicht selten äußerlich sichtbar, z.B. in einem toleranteren Umgang oder einem freundlicheren Gesichtsausdruck. Wenn dann noch Atemübungen (Pranayama) in die Yogapraxis integriert werden und das Energielevel steigt, erhöht sich unser „Prana“ – unsere Lebensenergie. Auch dies ist nicht nur am eigenen Leib spürbar, sondern wird auch von unserem Gegenüber als mehr an Ausstrahlung wahrgenommen.

Kundalini Yoga
Level UP! Mit voller Power ins Neue Jahr!

Doch wie sieht es in umgekehrter Weise aus: Wie wirken sich Veränderungen im ‚Außen‘ – z.B. auf physischer Ebene, d.h. auf unser inneres Erleben und unsere Empfindungen aus? Wie oft im Leben sind die Zusammenhange wechselseitig und nicht ursächlich:

Veränderungen im „Außen“ können einerseits als Spiegel unserer inneren Welten angesehen werden. Dies erfolgt unbewusst. Andererseits können wir auch bewusst Veränderungen im Außen einleiten, die sich dann positiv auf unser Inneres  – unsere Gefühle und Emotionen – auswirken.

„Sei doch nicht so ernst. Lach doch mal!“

Über Veränderungen auf äußerer Ebene (z.B. ein zunächst künstlich eingesetztes Lachen oder Lächeln) lässt sich z.B. auch unser Gefühlsleben beeinflussen. Z.B. fühlen wir uns mit einem Lächeln im Gesicht häufig automatisch gelassener, offener und entspannter. Lach-Yoga macht sich diese Erkenntnis ganz bewusst zu Nutze: Durch Lachen (auch wenn es zuerst nicht ‚natürlich‘ erfolgt) werden  Glückshormone ausgeschüttet! Lachen ist zudem im positiven Sinne ansteckend, tut einfach gut und stärkt unsere Abwehrkräfte.

Lach Yoga

Zumindest in gewissen Abständen haben es sich die Menschen seit Urzeiten zur Gewohnheit gemacht, ihre physischen Körper zu verändern im Sinne einer Erneuerung und Reinigung. Massagen und Fastenkuren werden heilsame Kräfte zugeschrieben. Neben der körperlichen Reinigung erfolgt auch eine emotionale bzw. psychische Reinigung

Heil- und Reinigungsfasten intensiv

Warum wir nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Räume „aufmöbeln“

Wenn wir nun physische (Wohn-)Körper, wie z.B. unser Büro oder unsere Wohnung, verändern, steht dahinter meist der Wunsch, auch innerlich „aufzuräumen“. Vielleicht geht es bloß um frischen Wind oder gar um einen Neuanfang. Das Thema Loslassen macht sich hier bemerkbar

Angst loslassen und das Herz öffnen
Lebe dein bestes Jahr

Häufig sind es bereits kleine Veränderungen oder Gegenstände, wie z.B. ein neuer Kerzenständer, der Licht in unseren Alltag bringt und uns neu inspiriert.

„Ich brauche Veränderung.“ versus „Ich möchte, dass alles beim Alten bleibt.“

Der Wunsch nach Veränderung ist individuell unterschiedlich stark ausgeprägt. Dies hängt eng mit dem eigenen vorherrschenden (ayurvedischen) Konstitutionstypen zusammen. Auch die Erfahrungen und Lebensumstände spielen dabei eine große Rolle.

Ayurveda Einführung

Manche Menschen brauchen mindestens einmal im Jahr einen ‚Tapetenwechsel‘ (dies bedeutet heutzutage meist eine neue Wandfarbe). Andere gar einen Wechsel des Wohnortes und/oder der Beschäftigung. Für manche sind wiederum Routinen, Beständigkeit und Vertrautheit wichtig, um sich wohl zu fühlen.

Eine andere Farbe an der Wand, eine andere Art der Raumaufteilung oder neue (oder upgecycelte) Wohngegenstände können auch einen gesellschaftlichen Lebensstil zum Ausdruck bringen. Ein neuer Blickwinkel wird eingenommen und manifestiert sich im ‚Außen‘.

Spirituelle Lebensberatung Ausbildung 
Neue Stellungen einführen

Neben Feng Shui ist vor allem das Vastu seit vielen Jahren populär.

Bless your home – Vastu für Zuhause

… welche Veränderungen im „Außen“ sich das Experience-Team auf die Fahne geschrieben hat, erfahrt ihr im nächsten Blog-Beitrag.

Darin: Die Umgestaltung des Manipura-Raumes und die Neugestaltung des Café Mayas

Bis dahin wünschen wir allen Yogis & Yoginis eine beschwingte Vorweihnachtszeit!

Om Shanti,

Dein experience – yoga.spirit. & you Team

[1] Das vollständige Interview mit Andreas Michalsen findest du online hier: http://derstandard.at/2000044774261/Yoga-Nur-wenn-du-jung-bist-kannst-du-alles-machen.

[2] Timothy McCall (2016): Yoga as a Medicine. The Art & Science of Yoga Therapy. Weitere Infos zu Beschwerden, die mit Yoga gelindert werden, gibt’s online unter: http://www.drmccall.com.

Von | 2017-01-07T09:00:10+00:00 Dezember 16th, 2016|Spirit, Yoga, You|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen